Dezentrale Sicherheit: Turcks Safety-Module TBPN und TBIP steuern Sicherheitsfunktionen auch autark aus dem Feld

Safety-I/O-Module zur dezentralen Sicherheitssteuerung

Turcks Full-Safety-Blockmodule TBIP und TBPN steuern Sicherheitsapplikationen direkt aus dem Feld

Die Block-I/O-Module TBPN für Profisafe und TBIP für CIP Safety bringen sichere Ein-und Ausgangssignale direkt aus dem Feld zur Sicherheitssteuerung.  Alternativ lassen sich die Module auch als dezentrale Sicherheits-Controller im Feld nutzen. Diese Funktion optimiert modulare Maschinen und auch Applikationen, in denen lange Buszykluszeiten zur zentralen Steuerung erhöhte Sicherheitsabstände erfordern würden.

Offline-Test der Safety-Funktionen verkürzt Inbetriebnahme

Zudem können Sicherheitsfunktionen mit der lokalen Safety-Controller-Funktion bereits offline getestet werden, bevor die Maschine oder das Maschinenmodul mit einer zentralen Steuerung kommunizieren. In Kombination mit dem eigenen Webserver werden Inbetriebnahmen erheblich beschleunigt.

Ihre Vorteile

  • Kurze Zykluszeiten in großen Anlagen durch dezentrale Steuerung von Safety-Applikationen
  • Minimaler mechanischer Installationsaufwand durch schaltschranklose Montage
  • Konsequente Modularisierung durch dezentrale Intelligenz
  • Höchste Verfügbarkeit dank vollvergossener, schock- und schwingungsgeprüfter Module

Offline-Test der Safety-Funktionen verkürzt Inbetriebnahme 

Zudem können Sicherheitsfunktionen mit der lokalen Safety-Controller-Funktion bereits offline getestet werden, bevor die Maschine oder das Maschinenmodul mit einer zentralen Steuerung kommunizieren. In Kombination mit dem eigenen Webserver werden Inbetriebnahmen erheblich beschleunigt.

Universelle I/Os erhöhen Flexibilität

Die neuen Block-I/O-Geräte stellen im Feld vier sichere Eingänge und vier universelle Ein- oder Ausgänge (FDX) zur Verfügung. Insbesondere durch die Flexibilität der FDX-Ports lässt sich der individuelle Sicherheitssignalbedarf jeder Applikation optimal abbilden. Die Module sind für Applikationen bis PL e, Kategorie 4, in Sicherheitsgerichteten Kreisen bis SILCL 3 einsetzbar. Für Aktoren stehen pro Ausgang 2 Ampere, insgesamt pro Modul bis 9 Ampere zur Verfügung. Die vollvergossenen Blockmodule halten mit den Schutzarten IP65/IP67/IP69K und ihrem erweiterten Einsatztemperaturbereich von -40…+70 °C auch den rauesten Umgebungen stand.


BRANCHEN

  • Maschinenbau 
  • Automobilindustrie und Tier-Zulieferer
  • Intralogistik  

SCHLÜSSELFUNKTIONEN

  • Sicherheitsfunktionen bis PL e, KAT4, SILCL 3
  • IP65/IP67/IP69K
  • 4 sichere I/Os, 4 klassische I/Os
  • Als Profisafe- oder CIP-Safety-Variante erhältlich

VERWANDTE INHALTE

Erfolgsgeschichte: Dezentrale Sicherheitstechnik für modulare Produktion

AWL-Techniek setzt in seiner M-Line-Maschinenplattform auf skalierbare Sicherheitstechnik direkt an den Modulen – realisiert mit Turcks IP67-IO-Link- und Safety-I/O-Konzept


Technologieseite: Für alle, die es genau wissen wollen

Technische Hintergrundinformationen über Maschinensicherheit


Auf einen Blick: Auf dezentraler Automatisierung auf Erfolgskurs

Mit einem Team aus Individualisten kommen Sie schneller ans Ziel. Bleiben Sie agil und stets zu dynamischen Kurswechseln bereit.


Flyer: Sicherheitslösungen in IP67

Verschaffen Sie sich einen Überblick über Turcks Lösungen für Safety-Applikationen  


PRODUCT DATA

Land wählen

Turck weltweit