Tel.: 0043 1 486 15 87 | austria@turck.com

Lackierung – Identifikation von Skids

Die unterschiedlichen Konfigurationen von PKWs erfordern eine durchgängige Verfolgung der Fahrzeuge vom Karosseriebau über die Lackierung bis zur Endmontage. Zur zuverlässigen Identifikation von Skids in Lackieranlagen bietet Turck hochwiderstandsfähige RFID-Systeme an. Spezielle Hochtemperatur-Datenträger überstehen sowohl die aggressiven Chemikalien der Tauchbäder als auch die hohen Temperaturen der Trockenöfen. Sollen die Datenträger am Bauteil verbleiden, bieten sich reichweitenstrakte UHF-Systeme an. Auch hierfür bietet Turck spezifische Lösungen für Lackieranlagen der Automobilindustrie.

Ihre Vorteile

  • Die Hochtemperatur-RFID-Datenträger bleiben während des kompletten Produktionsprozesses fest am Skid montiert
  • Die Datenträger widerstehen Temperaturen bis zu 230 °C und durchlaufen den kompletten Lackierprozess, sodass Übergabefehler ausgeschlossen sind

  • Der Datenträger am Skid widersteht allen Produktionsschritten in der Lackierung

  • Gelesen wird im Vorbeifahren – on the fly

  • Schreiblesekopf für UHF-RFID

  • Schreiblesekopf für HF-RFID

Land wählen

Turck weltweit