Platzsparend und flexibel: Die Trennschaltverstärker IM(X)18-4DI für Ex- und Nicht-Ex-Bereiche

Flexible Vier-Kanal-Trennschaltverstärker

Turcks IM18-4DI bietet hohe Signaldichte und eine flexibel konfigurierbare Splitterfunktion – als IMX18-4DI auch im Ex-Bereich

Turck stellt die kompakten, vierkanaligen Trennschaltverstärker IM18-4DI für Nicht-Ex- und IMX18-4DI für Ex-Bereiche vor. Mit vier Signalen auf 18 Millimetern Baubreite bieten die Geräte eine hohe Kanaldichte, die insbesondere beim Einbau in kleinen Schaltkästen und dezentralen oder modularen Automatisierungssystemen den Unterschied machen kann. Anwender profitieren zudem von der Flexibilität des Geräts. So enthält der IM(X)-4DI auch einen Splitter, der als Zweifach-1:2-, 1:3- oder 1:4-Verteiler konfiguriert werden kann. Außerdem ist die Wirkrichtung der Schaltausgänge umkehrbar.

Ihre Vorteile

  • Reduzierte Lagerhaltung durch flexible Einsatzmöglichkeiten
  • Minimaler Schaltschrankbedarf durch hohe Signaldichte
  • Hohe Investitionssicherheit dank internationaler Zulassungen

Kompakte Geräte für SIL2

Mit den neuen Trennschaltverstärkern begegnet Turck der gesteigerten Nachfrage nach besonders kompakten Lösungen für modulare Maschinen. Bei 18 Millimetern Breite für vier Kanäle benötigen die IMX18-4DI fast ein Drittel weniger Platz auf der Hutschiene als vergleichbare Installationen mit zweikanaligen Geräten. Die SIL2-Zertifizierung der Geräte ermöglicht zusammen mit den SIL-Näherungsschaltern von Turck den Aufbau sicherheitsgerichteter Anwendungen.

Spannungsversorgung optional über Powerbridge

Die Signalleitungen werden mechanisch mit Federzug- oder Schraubklemmen angeschlossen. Die Powerbridge-Varianten können auch rückseitig über die Hutschiene mit Spannung versorgt werden.  
Ein Sammelfehlerstörmeldekontakt erlaubt die Anzeige von Fehlermeldungen, was mit den Powerbridge-Varianten auch über die Hutschiene realisiert werden kann. 


BRANCHEN

  • Chemieindustrie
  • Öl- und Gasindustrie
  • Nahrungsmittelindustrie 

SCHLÜSSELFUNKTIONEN

  • Varianten für Ex- und Nicht-Ex-Bereiche
  • SIL2
  • Vier Signale auf 18 Millimetern
  • Flexible Splitterfunktion

VERWANDTE INHALTE

Auf einen Blick: IMXK – Kompakte Interfacetechnik für modulare Automatisierung

Mit der Geräteserie IMXK sind nun erstmals Trennschaltverstärker und Analogsignaltrenner am Markt, die speziell zum Einbau in Schaltkästen mit geringer Tiefe entwickelt wurden. Die Interfacegeräte sind mit 12,5 Millimetern ebenso schmal wie klassische IMX-Geräte. Jetzt mehr erfahren!


Das Whitepaper informiert über Ursachen übermäßiger Hitzeentwicklung in Schaltschränken und zeigt resultierende Probleme auf. Erfahren Sie mehr zu den fünf Strategien, die grundlegend für energieeffizienten Schaltschrankbau sind.


PRODUKTDATEN

Alle Details zum IM(X)18-4DI

Zulassungen, Datenblätter, Technische Spezifikationen, Anleitungen, Zertifikate, CAD-Daten und mehr


DIGITALES SCHAUFENSTER

Digital Innovation Park

Erfahren sie mehr über die jüngsten Automatisierungstrends in unserem digitalen Schaufenster


Land wählen

Turck weltweit

nach oben