Identifikation von Cryovessels

Überwachung von Kühlbehältern sichert Produkte und Vorprodukte auch ohne permanente Datenbankanbindung

In der Pharmaindustrie kommen häufig Cryovessels zum Einsatz, die von einem Betrieb zu einem anderen transportiert werden. Bei diesen Containern werden in der Regel DIN-A4-Ordner, ID-Blätter und Datamatrix-Codes zur Identifizierung genutzt, wodurch keine Überwachung während des Transports stattfinden kann. Im Falle eines Unfalls ist eine eindeutige Zuordnung der Cryovessels und deren Inhalt nicht möglich.

Das RFID-System BL ident von Turck ermöglich eine eindeutige und lückenlose Überwachung während des Transports und der Lagerung.

IHRE VORTEILE

  • Die vertauschungssichere Identifikation mit dem RFID-System BL ident vermeidet Zuordnungsfehler
  • Sichere Identifikation auch bei ungenauer Behälterpositionierung durch besonders breite HF-Schreibleseköpfe mit hoher Reichweite

  • Mit dem RFID-System BL ident kann der Cryovessel zuverlässig überwacht werden

  • Die Q80-Schreibleseköpfe erkennen Behälter auch bei ungenauer Positionierung zuverlässig

  • Datenträger am Behälter ermöglichen auch während des Transports die zuverlässige Überwachung

Land wählen

Turck weltweit