Prämierte Produktfamilie: Michael Corban (re.), Chefredakteur der elektro AUTOMATION, übergab den Preis für Platz eins an Turck-Produktmanager Raphael Scholzen.

Automation Award für Fluidsensorik-Familie

Messebesucher der SPS 2019 küren Turcks neue Plus-Produktserie zum Gewinner im Bereich Standardkomponenten & Sensorik

Turcks neue Fluidsensorik-Familie ist mit dem Automation Award des Magazins elektro AUTOMATION ausgezeichnet worden. Besucher der Nürnberger Fachmesse SPS – Smart Sensor Solutions wählten die Produktserie mehrheitlich auf Platz eins im Bereich Standardkomponenten & Sensorik. „Das Zusammenspiel von einheitlichem Technologiekonzept und funktionalem Design hat überzeugt“, freute sich Raphael Scholzen, Produktmanager Fluidsensoren, der den Preis am Donnerstag im Verlagshaus der Konradin Mediengruppe entgegennahm.

Mit den Drucksensoren PS+ stellte Turck im Mai erste Geräte vor, die bereits zum Produktstart den iF Design Award erhielten. Strömungssensoren der Reihe FS+ ergänzen nun seit der SPS das Portfolio, bevor Anfang 2020 die Temperatursensoren TS+ folgen werden.

Alle Geräte innerhalb der Fluidsensorik-Familie basieren auf derselben Plattform und ermöglichen daher ein einheitliches Handling. Charakteristisches Merkmal des Plus-Portfolios ist ein kompakter Sensorkopf mit Edelstahlgehäuse sowie einteiliger Frontkappe. Auf der Bedienoberfläche können Anwender intuitiv über kapazitive Touchpads navigieren, während das Dichtungskonzept maximalen Schutz gegen das Eindringen von Feuchtigkeit und Staub bietet.

Land wählen

Turck weltweit